Hanauer Schmuckhalbzeug GmbH

Partner für Goldschmiede und Schmuckdesigner

Informationen


Ringrohling-Konfigurator online

Für die Konfiguration von Ringrohlingen steht gewerblichen Kunden unser Ringrohling-Konfigurator zur Verfügung. Sparen Sie Zeit, vermeiden Sie Übertragungsfehler und erhalten Sie exakt die von Ihnen konfigurierten Ringrohlinge. Für die Konfiguration stehen Ihnen alle Maße, Formen und Legierungen aus unserem Ringrohling-Programm zur Verfügung. Bitte melden Sie sich zwecks Registrierung mit Ihrer Kundennummer. Sie erhalten anschließend Ihren Zugangscode.

________________________________________________________________________________________________

Formpreislisten

Ab sofort gelten die neuen Staffelpreislisten / Herstellkosten für das SHZ-Lagerprogramm. Die bisherigen Konditionen und Sondervereinbarungen verlieren damit ihre Gültigkeit. Die aktuelle Formpreisliste ist bei Bedarf mit Angabe der Kundennummer kostenfrei abrufbar unter 0800 / 186 06 08.

________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Versand- und Versicherungskosten

  • Standardsendung UPS: 10,00 Euro pro Sendung (Zustellung bis 13:00 Uhr)
  • Versand mit Exklusiv Kurier / Galle: 25,00 Euro pro Sendung (ab einem Wert von 10.000,00 Euro bzw. bei Barren/Feinmetallen ab einem Wert von 5.000,00 Euro)
  • Versand mit Prosegur: 80,00 Euro pro Sendung (ab einem Wert von 20.000,00 Euro)

Edelmetall-Transferkosten

Für externe Edelmetallbeistellungen berechnen wir Transferkosten von 15,00 Euro pro Auftrag.

________________________________________________________________________________________________

Argentium Silber

Zusätzlich zu Sterlingsilber (925/Ag, 935/Ag) bieten wir ein breites Lieferspektrum in Argentium 940/Ag an. Argentium ist eine patentierte Silberlegierung, die 1996 von dem englischen Silberschmied und Professor Peter Johns entdeckt wurde. Das umweltfreundliche, anlaufresistente Silbermaterial liefern wir kurzfristig in folgenden Halbzeug-Formen, die aus receyceltem Silber hergestellt sind:

  • Blech / Draht / Guss
  • Drahtwicklungen
  • Rohr/Scharnier
  • Rohrwicklungen

Argentium-Silber bietet u. a. folgende Vorteile: kein Blausilber mehr, kein Anlaufen auf lange Zeit, 100 % nickelfrei, sehr weiße Farbe, hochglänzend etc.
Argentium hat andere Eigenschaften als herkömmliches Silber und bedarf einer anderen Verarbeitungsweise. Allgemeine Verarbeitungshinweise für Blech- und Drahtprodukte finden Sie in unserem DOWNLOAD-Bereich unter ARGENTIUM.
Bitte melden Sie sich mit Ihrer Anfrage unter 0 800 - 186 06 08 oder per E-Mail unter hanauer@schmuckhalbzeug.de. Sie erhalten zeitnah einen Kostenvoranschlag.

________________________________________________________________________________________________

Guss-Service

Unsere Muttergesellschaft hat im Sommer 2023 die Aktivitäten der Gießerei Franz Brenk aus Kämpfelbach übernommen. Sie haben dadurch die Möglichkeit, den Guss-Service bei uns in Anspruch zu nehmen. Wir bieten im Firmenverbund den kompletten Service:

  • Erstellen der Silikonform
  • Einlagerung der Silikonform
  • Gießen von Einzelteilen in verschiedenen Legierungen (Gold/Silber/Platin/Messing/Bronze)

Gerne überzeugen wir Sie von unseren Möglichkeiten und Sie können zusätzlich Ihr Edelmetall-Recycling zur Verrechnung mit uns abwickeln. Als Expertinnen für den Guss-Service stehen langjährige Mitarbeiterinnen der Gießerei Franz Brenk zur Verfügung unter: 07236-704 245
________________________________________________________________________________________________

NEUZUGÄNGE 2023 im SHZ-Lagerprogramm

Im Schmuckhalbzeug Lagerprogramm sind drei Neuzugänge im Rohrbereich zu verzeichnen:

  • 585/30 GG AD 6,5 / WD 1,0 mm
  • 750/52 GG AD 5,5 / WD 0,9 mm
  • 960/40 Pt   AD 6,0 / WD 0,5 mm

Diese Artikel sind ab Lager lieferbar, zu den aktuellen Staffelpreisen für Schmuckhalbzeug aus dem SHZ-Lagerprogramm.

________________________________________________________________________________________________

Bauer-Walser AG

Die Muttergesellschaft der Hanauer Schmuckhalbzeug GmbH ist die Bauer-Walser AG in Keltern bei Pforzheim. Ein mittelständisches Unternehmen der Edelmetallbranche mit Geschäftsfeldern im Bereich des Edelmetallhandels, der Produktion von hochwertigen Edelmetall-Halbfabrikaten sowie dem Betrieb einer Scheideanstalt. Seit 2004 in der jetzigen Firmierung als Bauer-Walser AG. Der Geschäftsbericht wird im Bundesanzeiger veröffentlicht (www.bundesanzeiger.de).

Neben der Hanauer Schmuckhalbzeug GmbH (seit 2016) gehören zu den Tochtergesellschaften auch die Geschwister Scheytt GmbH in München (seit 2014), die R. Götze GmbH & Co. KG in Berlin (seit 2019) und die traditionsreiche Carl Schaefer Gold- und Silberscheideanstalt GmbH in Pforzheim (seit 2021).

Für die Bauer-Walser AG und ihre Tochtergesellschaft sind regelmäßiges gesellschaftliches Engagement gelebte Praxis. So fördert das Unternehmen Jahr für Jahr vielfältige gemeinwohlorientierte Projekte. Damit setzt es sich ganz gezielt und bewusst für die Entwicklung der Region und das Wohl der Menschen vor Ort ein und übernimmt Verantwortung für die Gesellschaft.

Bauer-Walser-Stiftung

Die Bauer-Walser AG, mehrheitlich in der Inhaberschaft einer gemeinnützigen Stiftung, bekennt sich ausdrücklich zu ihrer Verantwortung gegenüber dem Gemeinwesen. Hierbei pflegen Stiftung und Unternehmen eine langjährige Patenschaft mit dem Evangelischen Diakonissenverein Siloah und der Lebenshilfe in Pforzheim. Dabei begleiten Stiftung und Unternehmen dauerhaft die Einrichtung Heim am Hachel, welche sich der Altenpflege widmet sowie das Montessori Kinderhaus der Kindertagesstätte Arlinger Lebenshilfe e. V.

________________________________________________________________________________________________

Zertifizierungen

Die Zertifizierung aller Geschäftsbereiche, von der Produktion der Edelmetallhalbzeuge, dem Recycling edelmetallhaltiger Abfälle sowie dem Edelmetallhandel, nach der weltweit anerkannten Qualitätsmanagementnorm DIN EN ISO 9001, gibt die Gewähr für höchste Qualitätsstandards und umfassende Kompetenz. Alle Produkte der Bauer-Walser AG werden im eigenen Prüflabor und in der Analytik nach verschiedenen Kriterien geprüft – Ihre Gewähr für kontrollierte Qualität und geprüfte Sicherheit.

RJC – Responsible Jewellery Council (London)

Die Forderung nach einer verantwortungsvollen Unternehmenspraxis zeichnet sich in der gesamten Edelmetallbranche ab. Der Kunde fordert Gewissheit über die Herkunft und Verarbeitung der Edelmetalle.

Die Bauer-Walser AG und wir als Tochtergesellschaft übernehmen deshalb als zertifiziertes Mitglied des Responsible Jewelery Council (RJC-Zertifizierung) Verantwortung für mehr Fairness und Transparenz. Mit dem Chain of Custody-Zertifikat (CoC) erbringen wir im Firmenverbund den Nachweis für eine konfliktfreie Lieferkette für CoC-Produkte. Inzwischen gilt dies nicht nur für CoC-Gold, sondern auch für CoC-Platin und CoC-Palladium. Damit setzen wir ein deutliches Signal für mehr Gerechtigkeit, Fairness und Transparenz in den internationalen Edelmetallmärkten.

Durch die RJC-Zertifizierung übernehmen wir zudem die Verantwortung für ethisch einwandfreie Produkte. Eine Selbstverständlichkeit, dennoch von großer Bedeutung für die Bauer-Walser AG und wir als Tochtergesellschaft: Als Edelmetallunternehmen zertifiziert zu sein nach dem Code of Practices (CoP) des RJC. Ein weiterer Nachweis dafür, dass die strengen Richtlinien für ethische, soziale und umweltverträgliche Praktiken und Herstellungsverfahren eingehalten werden.

Weitere Informationen und Zertifikate finden Sie im DOWNLOAD-Bereich.

________________________________________________________________________________________________

Analysenmethoden

Die ICP-Spektroskopie (induktiv gekoppeltes Plasma) ist eine chemische Analysenmethode zum Nachweis und zur Messung von Elementen. Besonders für die Analyse von Edelmetallen ist die ICP-Analysenmethode mit Nachweisgrenzen im ppm-Bereich hervorragend geeignet. Die ICP identifiziert jedes Element durch ihre einzigartige Wellenlängencharakteristik. Der Prozess basiert auf der Ionisierung einer Probe, durch ein extrem heißes Plasma; meist aus Argon Gas. Das zu analysierende Material wird in gelöstem Zustand in das heiße Plasma gegeben. Darin werden durch die sehr hohen Temperaturen alle chemischen Bindungen der Stoffe aufgespalten. Im ionisierten Gas werden die in der analysierten Substanz enthaltenen Atome und Ionen zur Emission von elektromagnetischer Strahlung angeregt. Mittels der Spektrometrie lassen sich anschließend die Konzentrationen der einzelnen Elemente bestimmen. Dies geschieht duch die Analyse der von der Substanz ausgehenden Lichtemission. Diese Technik wurde zur bevorzugten Analysenmethode für Edelmetalle.

Die Röntgenfluoreszenzanalyse (RFA) ist ein spektroskopisches Verfahren, mit dem sich alle in einer Probe beinhalteten Elemente bestimmen lassen. Dabei ist sowohl eine qualitative als auch eine quantitative Analyse möglich. Das Prinzip der RFA basiert auf ionisierender Strahlung. Diese kann eine Röntgenstrahlung oder eine radioaktive Quelle sein. Atome, die sich in der Probe befinden, werden durch die Strahlung angeregt. Durch den Photoeffekt entsteht die sogenannte charakteristische Strahlung. Es besteht mit der RFA-Methode die Möglichkeit, eine zerstörungsfreie Analyse durchzuführen. Schnelligkeit und Reproduzierbarkeit sind die weiteren Vorteile der RFA. Die Nachteile der RFA liegen in der geringen Informationstiefe dieser Analysenmethode. Und im klassischen Fall ist keine Aussage über die chemische Bindung der Elemente möglich.

________________________________________________________________________________________________

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text die männliche Form gewählt. Nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.