Hanauer Schmuckhalbzeug GmbH

Partner für Goldschmiede und Schmuckdesigner

Aktuelles


Die anhaltende Coronakrise führt zu extremen Bewegungen an den Finanzmärkten und in der Folge auch an den Edelmetallmärkten. Die US-Notenbank Fed hat „außer der Reihe“ am 15. März 2020 die Zinsen auf Null gesenkt. Die industriell genutzten Edelmetalle, inklusive Gold, zeigen wegen der negativen wirtschaftlichen Aussichten deutliche Verluste. Die Märkte bewegen sich in extremen Bandbreiten. Vorhersagen bzw. ein Ausblick auf nächste Reaktionen sind damit nahezu unmöglich.

________________________________________________________________________________________________

Goldpreis nach Allzeithoch in Euro und Sturzflug wieder im Aufwind

Am 24. Februar 2020 verzeichnete der Goldpreis mit 52,84 €/g (unverarbeitet) ein Allzeithoch in Euro. Die „Brandmauer“ von 50,- €/g war am 18. Februar 2020 durchbrochen worden.

Drei Wochen später befand sich der Goldpreis im Sturzflug und notierte am 16. März um 13:00 Uhr bei 44,50 €/g. Inzwischen trat eine Erholung ein und der Goldpreis notiert am 27. März um 13:00 Uhr bei 49,95 €/g. (Quelle: Heraeus).

________________________________________________________________________________________________

Neue Formpreisliste Barren 

Zum 01.01.2020 hat Argor-Heraeus die Herstellkosten für Feingoldbarren neu kalkuliert. Die aktuelle Preisliste wird bei Bedarf mit Angabe der Kundennummer zugesendet.

Alle anderen Herstell- und Bearbeitungspreislisten behalten ihre Gültigkeit bis 30.06.2020.

________________________________________________________________________________________________

Aktuelle Versand- und Versicherungskosten:

  • Standardsendung UPS: 10,00 Euro pro Sendung
  • Versand mit OPExx: 20,00 Euro pro Sendung (ab einem Wert von 10.000,00 Euro bzw. bei Barren/Feinmetallen ab einem Wert von 5.000,00 Euro)
  • Versand mit G4S: 80,00 Euro pro Sendung (ab einem Wert von 20.000,00 Euro)

________________________________________________________________________________________________

Edelmetall-Transferkosten:

Für externe Edelmetallbeistellungen berechnen wir Transferkosten von 15,00 Euro pro Auftrag.