Hanauer Schmuckhalbzeug GmbH

Partner für Goldschmiede und Schmuckdesigner

Aktuelles


Goldpreis mit Rückenwind

Die wirtschaftlichen und politischen Unsicherheiten haben zugenommen und so die Nachfrage nach Gold als "sicheren Hafen" gesteigert. Allerdings führen die Verwerfungen im Welthandel zu einer Verlangsamung des globalen Wirtschaftswachstums, worunter Silber, dessen Nachfrage zu 56% auf industrielle Anwendungen fällt, leidet. Die dürftige Entwicklung des Silberpreises führte dazu, dass Silber auch als Anlagemetall weniger gefragt ist - somit war auch die Nachfrage nach Barren und Münzen schwach.

Die überraschende Ankündigung von US-Präsident Trump Ende Mai, möglicherweise Zölle auf mexikanische Einführen zu erheben, beflügelte die Nachfrage nach Gold. Der Goldpreis konnte zulegen. Das Stimmungsbild für Silber ist hingegen deutlich eingetrübt, die Entwicklung des Silberpreises bleibt seit 2016 hinter der des Goldpreises zurück. Wenn Silber nun dem Druck des Handelskonfliktes standhalten kann und wieder als sichere Anlage gesucht wird, könnte seine Entwicklung  die des Goldes übertreffen.

_____________________________________________________________________________________________

Aktuelle Versand- und Versicherungskosten:

  -  Standardsendung UPS: 10,00 Euro pro Sendung

  -  Versand mit OPExx: 20,00 Euro pro Sendung (ab 500 g Feinmetall)

  -  Versand mit G4S: 80,00 Euro (ab einem Wert von 20.000,00 Euro)

_____________________________________________________________________________________________

Edelmetall-Transferkosten:

Für externe Edelmetallbeistellungen berechnen wir Transferkosten von 15,00 Euro pro Auftrag.

Sämtliche Herstell- und Bearbeitungs-Preislisten sind gültig seit 01.07.2017.